Berichte 2020

 

 

01.02.  LEM U18 und U21 in Schmalkalden  
11.01.  Sparkassenpokal  U18 in Jena  

 

 

Kati Schöne und Jessica Müller sind Landesmeister im Judo

Traditionell fanden letztes Wochenende in Schmalkalden die Landeseinzelmeisterschaften im Judo für die Altersklasse U18 und U21 statt. 120 Judokas aus 40 Thüringer Vereinen kämpften um die Titel eines Thüringer Landesmeisters. Vom PSV Schmölln nahmen 6 Sportler die Chance wahr, das Ticket für die Mitteldeutschen Meisterschaft in zwei Wochen zu lösen. Als erstes mussten die jüngsten Sportler auf die Matte. Für Julia Fuchs, Emily Jungmann und Kati Schöne war es die Primäre in der neuen Altersklasse. Kati Schöne erkämpfte sich mit 3 souveränen Siegen auch in der U18 den Titel einer Landesmeisterin. Julia Fuchs und Emily Jungmann holten sich die Bronzemedaille. Ebenfalls in der U18 startete Luise Engelmann. Mit zwei überzeugenden Siegen ging sie aus der Vorrunde in das Halbfinale als Favoritin. Hier musste sie jedoch eine Niederlage einstecken, so dass sie sich in der U18 den 3. Platz sicherte. Als Jahrgangälteste ihrer Altersklasse, hatte Luise auch die Möglichkeit auch in der nächst höheren Altersklasse U21 teilzunehmen. Diese Chance auf zwei Medaillen nahm Luise wahr. Sie wurde mit einer Niederlage und einem Sieg Zweite. Ebenfalls in der U21 starteten Jessica Müller und Felix Schützner. Jessica konnte in ihrer Gewichtsklasse ebenfalls Gold gewinnen und Felix errang den Titel eine Vizelandesmeister. Damit haben alle Sportler das Ticket zu den Mitteldeutschen Meisterschaften im Judo, die in Jena stattfinden werden, gelöst. Herzlichen Glückwunsch.

zurück

 

 

Erfolgreicher Start beim Sparkassenpokal in Jena

Am 24. Internationalen Sparkassenpokal in Jena mit 600 Judokas aus Deutschland, Tschechin, Niederlande und Österreich nahmen auch 3 Sportler vom PSV Schmölln teil. Luise Engelmann, Emily Jungmann und Kati Schöne nutzten das Turnier zur Vorbereitung auf die anstehenden Landesmeisterschaften in der Altersklasse U18. Am Ende belegte Emily Platz 2 und Luise holte sich Bronze.

zurück